0

Outfit mit pinken Palmen [OuMi]

H&M Outfit mit Palmen und Rock

Es ist so warm und ich weiß gar nicht so recht was ich anziehen soll. Am liebsten würde ich im Bikini rumlaufen, aber weil das nicht geht habe ich mich für dieses H&M-Outfit mit einem bauchfreien Oberteil und einem etwas höher geschnittenem Rock entscheiden. Ich mag wie harmonisch das Pink der Blumen mit dem Rock zusammenarbeitet.

Morgen geht es auf zum Appletreegarden-Festival und da ich erst Sonntag die Heimreise antreten werde, gibt es für den Rest der Woche keine Artikel auf Wonderland. Ja, ich sollte wirklich mehr Artikel vorbereiten. Ich weiß… -_-

Alternativ könnt ihr dafür bei I know your Game vorbeischauen und dort einige Videospiel-Reviews von mir lesen. In den nächsten Tagen erscheint auch meine Kritik zu One Piece Unlimited World Red für die Wii u, welches – soviel kann ich schon einmal verraten – sehr großartig ist.

0

Kleid mit Hut und Action [OuMi]

Huch, wieder ist eine Woche rum. Und was für eine Woche: Deutschland hat die WM gewonnen und der Sommer hat endlich beschlossen warm zu sein. Whao. Für den heutigen Outfitmittwoch habe ich mich mit Photoshopeinstellungen ausgetobt:

Kleid mit Hut

Das Kleid, der Hut und die Leggins stammen von H&M. Die Firma von der Strickjacke fällt mir leider nicht mehr ein. Nicht H&M auf jeden Fall. xD”

Das Regal im Hintergrund ist mein neues wunderbares IKEA-Regal, welches meinen furchtbar hässlichen, riesigen Kleiderschrank ersetzt.

2

Vegetarische Schnitzel

Jaja die Fleischesser unter euch werden jetzt mit den Augen rollen und sagen “was soll das sein” oder “wenn man Schnitzel will, dann soll man Fleisch essen” und ja, ich stimme dem teilweise zu. Ich denke auch, dass ‘Vegetarische Schnitzel’ die vollkommen falsche Bezeichnung für das Gericht, was ich heute vorstellen möchte, ist, aber was soll’s, ‘Paniertes, frittiertes Gemüse’ klingt sehr viel blöder.

Vegetarische Schnitzel

Vegetarische Schnitzel sind ein sehr einfaches, schnelles, gesundes und vor allem leckeres Essen.

Was ihr braucht:

  • Gemüse, dass ihr braten möchtet (Kohlrabi, Zucchini & Auberginen eignen sich gut)
  • 2 Eier
  • etwa 200g Paniermehl
  • Salz
  • zwei Esslöffel Milch (oder auch ‘einen Schuss’)
  • Saucen die zum Gemüse passen (Kräuterquark oder Tomatensaucen sind toll)
  • Sonnenblumenöl

1. Zunächst wird das Gemüse geschält und in etwas breitere Scheiben geschnitten. Sträut etwas Salz auf die Scheiben und lasst sie ruhen.
2. Verrührt nun zwei Eier mit einem Schuss Milch und gebt dies in einen tiefen Teller.
3. Auf einen zweiten Tiefen Teller gebt ihr Paniermehl
4. Erhitzt nun in einer Pfanne das Sonnenblumenöl. Das Öl sollte ungefähr einen Zentimeter hoch in der Pfanne stehen und wirklich sehr heiß werden.
5. Während das Öl heiß wird wendet ihr das Gemüse zunächst von beiden Seiten in der Ei-Milch-Mischung und dann im Paniermehl, bis es gut bedeckt ist. Gebt es in die Pfanne und bratet es von beiden Seiten.
6. Serviert nun das Gemüse mit diversen Saucen. Fertig!

0

Wohnungs-Inspirationen – Saved for Later [SaSo]

Wohnungs Inspirationen

Am liebsten würde ich meine Wohnung alle paar Monate umdekorieren. Ständig finde ich neue Inspirationen im Netz, die so wunderbar aussehen und ganz leicht nachzumachen sind. Ein paar dieser Inspirationen habe ich euch heute zusammengestellt:

Badezimmer Tipps

Bild: brit.com

Auf brit.co werden viele hilfreiche Tipps für kleine Badezimmer gegeben. Meines ist wirklich winzig, also kann ich jeden Tipp für Stauraum gebrauchen, den ich bekommen kann!

Küchen Inspirationen

Bild: abeautifulmess.com

Sehr süß ist auch diese 50er Küche von A Beautiful Mess [ABM], die einfach wunderbar ist. Uuuuh sowas hätte ich gerne.

Minigalerie fürs Wohnzimmer

Bild: abeautifulmess.com

Auch auf ABM habe ich diese Tipps für eine kleine ‘Home-Gallery’ gefunden.

DIY Nachttisch

Bild: abeautifulmess.com

Und nocheinmal von ABM stammt dieser sehr süßer Nachttisch. Die selbstgemachte Tapete im Hintergrund finde ich übrigens auch großartig.

Mit Tapeten Möbel dekorieren

Bild: howaboutorange.blogspot.de

Wenn wir schon bei Tapeten sind, dann lohnt es sich einen Blick auf how about orange zu werfen. Dort werden viele tolle Tipps gegeben, wie man Möbel mit Tapeten dekorieren kann.

Stickkunst

Bild: spritestitch.com

Ein letztes tolles Fundstück für das eigene zu Hause sind diese süßen Stickbilder, die man immer wieder auf spritestitch findet.

Mehr Inspirationen findet ihr übrigens auf einem meiner Pinterest-Boards.

0

Triple Zero und Thight Gaps

Ich hasse Michael Jeffries, den CEO von Abercrombie & Fitch. Dieser furchtbar hässliche Mann, der seit er Botox für sich entdeckt hat noch hässlicher geworden ist und Frauen vorschreiben möchte, was sexy bedeutet. Ich könnte jedes Mal, wenn ich ein Zitat von ihm sehe, brechen. Wenn es nach Jeffries gehen würde, würde es nur dürre, durchtrainierte Frauen und Männer geben. Männer entsprechen in seiner Welt einem absurden Surferclicheé – welches er natürlich nicht selber erfüllt – und Frauen sollten am besten magersüchtig sein.

In den letzten Jahren stand A&F stark unter Kritik, weil die größte Größe für Frauen mittlerweile L (also EU 40) ist. Wer dicker ist – so die Aussage des CEO – gehöre nicht in seine Kleidung. Diese soll nämlich nur von den coolen, hübschen und damit schlanken Menschen getragen werden.

Und weil das streichen der größeren Größen scheinbar nicht ausreicht, erweitert Abercrombie nun seine Produktlinie für sehr, sehr, sehr dünne Menschen. Vor einigen Tagen gaben sie die Einführung der Größe 000 also Triple Zero bekannt. Dies würde in etwa der europäischen Größe 28 entsprechen. Eine Größe, in die von der breite her ein durchschnittliches 6-8 jähriges Kind passt.

Natürlich gibt es ungefähr eine handvoll von Frauen, die schlank und unter 1,50 m sind und endlich Kleidung kaufen können, die nicht aus der Kinderabteilung stammt. ja, die gibt es. Da Abercrombie aber gerne große, dünne Frauen als Käufer hätte, kann man sich ausmalen wie eine Frau ungefähr aussehen muss um in eines der neuen Oberteile oder eine Hose zu passen.

Tight Gap

Was mich auch zum zweiten sonderbaren Trend bringt, der von vielen jungen Frauen bejubelt wird: die Tight Gap. Tight Gap bezeichnet dabei den Abstand zwischen geschlossenen Beinen. Je größer, desto besser. Das sieht dann ungefair so aus:

Thight Gap bei Hollister

Foto: Hollister/ Facebook

Das ist weder schön, noch gesund oder annähernd ästhetisch. Vor allem ist es moralisch nicht vertretbar, dass Unternehmen jungen Frauen und vor allem Mädchen vorgeben, dass sie so aussehen sollen. Es gibt jetzt schon viel zu viele Mädchen, die sich für “zu dick” halten, weil sie nur in Größe S passen. Was stimmt nicht mit unserer Gesellschaft, dass wir zulassen, dass Unternehmen das Selbstbewusstsein von Mädchen zerstören, indem sie unmögliche Standards einsetzen? Warum wir nicht mehr dagegen unternommen?

0

Saved for Later – Essen, Beauty und PIXAR-Software [SaSo]

Inspirationsseite

Am heutigen Sammlungssonntag gibt es Sommeressens-Inspirationen, ein paar Beauty-Tipps, Software von Pixar [!!!] und eine wunderbar einfache Geschenkverpackung.

Choco-Kirsch-Shake

Bild: abeautifulmess.com

Kirsch-Schoko-Shake

Yum, yum, yum! Die Mädels von A beautiful mess haben sich diesen super leckeren Kirsch-Schokoladen-Milchshake ausgedacht, den aus Veganer trinken können.

Eis am Stiel Rezepte

Bild: ohhappyday.com

Eis am Stiel-Rezepte

Auf Oh happy day! wurden viele leckere Eis am Stiel-Rezepte vorgestellt. UUUuuuuuh *-*

Katzennagellack

Bild: keikolynn.com

Katzennägel

Die super süße Keiko Lynn erklärt wie man Katzennägel macht.

Kostenlose Software von Pixar

Bild: brit.co

Pixar Software

Pixar hat kostenlose Software herausgebracht, die sich an Animationskünstler richtet. Mehr darüber erfahrt ihr auf Brit.co.

Haarkreide

Bild: brit.co

Haarkreiden Inspirationen

Auch auf brit.cohabe ich diese Haarinspirationen gefunden, die zeigen, was man alles mir Haarkreide machen kann. Leider ist die meistens gar nicht so toll für die Haare, aber süß sieht sie trotzdem aus…

Süße DIY Verpackung

Bild: whatinaloves.com

Süße Verpackungen

Und abschließend habe ich auf what Ina loves diese niedlichen Verpackungen aus Toilettenpapier-Rollen gefunden.

0

Bauchfrei [OuMi]

Vielleicht ist es euch noch nicht aufgefallen, aber die 90er sind zurück. Es begann harmlos mit Neon-Accessoires und ein paar süßen Grunge-Kleidungsstücken und nun ist eines dieser fiesen Kleidungsstücke zurück, welches alle paar Jahre wiedererscheint und welches die 90er prägte: das bauchfreie Oberteil oder wie es im englischen heißt, das cropped top.

Häufig finde ich diese Oberteile ganz, ganz schrecklich. Sie werden viel zu oft von Frauen getragen, die – ohne es jetzt irgendwie böse zu meinen – nicht unbedingt der ganzen Welt ihren Bauch präsentieren sollten. Oder noch schlimmer, die es zusätzlich mit viel zu tief geschnittenen Hosen oder Röcken kombinieren und damit irgendwie billig wirken. Jedes Mal, wenn ich in letzter zeit eines dieser Oberteile im Laden gesehen habe, habe ich es böse angestarrt nur um dann schnell weiter zu gehen, bis ich diese wunderbare Möglichkeit fand, die cropped tops in unsere Zeit zu bringen:

Inspirationen für Bauchfreie Oberteile
Bilder: ams-la-la-land und lookbook via Dani Roxanne

Durch einen hochgeschnittenen Rock und ein etwas längeres bauchfreies Top – also nicht nur eines, welches den BH bedeckt – wirkt ein cropped top sofort sehr viel eloquenter und edler. Der komische Lolita-Look verschwindet und damit auch der 90er-Nachgeschmack.

Ich habe versucht den Stil nachzustellen und das ist dabei herausgekommen:

Cropped top and skirt

Das Top stammt von Forever21 und der Rest von H&M. Was denkt ihr: Ein guter Look oder ein schlimmer Rückschritt in die 90er?